Beruf

Beruf

ARVC-Patienten sind sich häufig nach der Diagnose unsicher, in welchem Rahmen sie einen Beruf ausüben können. Wir fassen auf unserer Webseite ein paar allgemeine Ratschläge zusammen, obwohl selbstverständlich nicht alle Ratschläge auf jeden Patienten pauschal zutreffen. Ihr behandelnder Arzt wird Sie sicherlich dazu beraten.

Machen Sie Ihre Wahl des Arbeitsplatzes abhängig von:

– dem Schweregrad der Erkrankung
– der beruflich bedingten Fremd- und Eigengefährdung bei Bewusstlosigkeit
– ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen

Einzelfallentscheidungen können z.B. der berufliche Umgang mit gesundheitsschädlichen Substanzen wie Farben, Lacken oder Lösungsmitteln sein

Vermeiden Sie Arbeiten, die dem Herz zusätzlichen Stress bereiten:

– Körperlich anstrengende Arbeit
– Schichtdienst: hängt allerdings vom Stressniveau der Schicht ab und gleichzeitig davon, ob der rechte Ventrikel sehr stressanfällig ist, beispielsweise durch regelmäßige Arrhythmien oder ventrikulären Extrasystolen unter Belastung

Defiträger sollten zusätzlich folgende Arbeitsplätze meiden:

– Starke Magnetfelder (z.B. MRT, Sicherheitsschleusen am Flughafen und bei Sehenswürdigkeiten, Induktionsherd)
– Starkstromquellen (abhängig vom Abstand, ggf. lokale Magnetfeldstärke-Messungen)

Im Einzelfall fragen Sie am besten bei Ihrem ICD-Hersteller nach