Symptome

Symptome

1. Frühsymptome
  • Tachykardie (Herzrasen)
  • Arrhythmien (Herzrhythmusstörungen)
  • Palpitationen (Herzklopfen)
  • Extrasystolen (Herzstolpern)
  • atypische Thoraxschmerzen (Brustschmerzen)
  • Präsynkope (Schwindel, Benommenheit)
  • Synkope (kurze, vorübergehende Bewusstlosigkeit, Kollabieren, „Blackout“)
  • aber: oft asymptomatisch (keine Symptome)

Diese Symptome entstehen durch die Störung der Erregungsleitung im Herz und werden oft ausgelöst durch körperliche Anstrengung.

Mögliche Folge im Extremfall: Plötzlicher Herztod durch Kammerflimmern (unkontrollierter extrem schneller Herzschlag) oder Herzstillstand (Asystolie).

Das Risiko eines plötzlichen Herztods besteht auch, wenn noch gar keine Symptome aufgetreten sind!

 

2. Spätsymptome
  • Fatigue (Erschöpfung, Müdigkeit)
  • Belastungsdyspnoe (Atemnot bei körperlicher Anstrengung)
  • Ruhedyspnoe (Atemnot in Ruhe)
  • Orthopnoe (Atemnot im Liegen, die sich nur durch aufrechtes Sitzen und Einsatz der Atemhilfsmuskulatur bessert)
  • Nächtliche Dyspnoe (Atemnot nachts)
  • Aszites (Wasseransammlung im Bauchraum)
  • Knöchel-/Beinödeme (Anschwellen der unteren Extremität)
  • Pleuraergüsse (Wasseransammlung um die Lunge herum, vor allem rechts)
  • Rasselgeräusche bei der Auskultation
  • Einflussstauung der oberen Jugularvenen
  • Hepatomegalie (Lebervergrößerung)
  • Appetitlosigkeit
  • Kachexie (Abmagerung)
  • Gastrointestinale Symptome (Magen-Darm-Symptome) wie Übelkeit, Blähungen etc.
  • Alle Frühsymptome

Diese Symptome entstehen aufgrund der Herzinsuffizienz (Schwächung des Herzens) durch den Umbau von Herzmuskelzellen in Bindegewebe und Fett.

Mögliche Folge im Extremfall: Herztod durch Pumpversagen