ARVC-Symposium 2019

Symposium im Rahmen des TagEs der Seltenen Erkrankungen 2019

ARVC-Selbsthilfe trifft Fachwissen –
Ärzte, Patienten und Wissenschaftler im Dialog

Das ausführliche Programm und weitere Informationen finden Sie, wenn Sie auf die Veranstaltungseinladung klicken.

Termin

Samstag, 23. Februar 2019
10:30 bis 16:30 Uhr

Veranstaltungsort

Funkhaus des Bayerischen Rundfunk
Großer Sitzungssaal 1. OG
Rundfunkplatz 1 (Eingang Hopfenstraße)
80335 München

Teilnahme

Die Veranstaltung richtet sich einerseits an Betroffene und ihre Angehörigen, andererseits an Hausärzte, Kardiologen und Wissenschaftler, die sich mit Diagnose, Therapie von und Forschung an ARVC beschäftigen. Alle, die sich für das Thema interessieren, sind herzlich eingeladen.

Anmeldung

Die Teilnahme am Symposium ist kostenfrei, jedoch ist eine Anmeldung erforderlich! Melden Sie sich dazu formlos und unter Angabe von Name und Personenzahl über info@arvc-selbsthilfe.org an.

Moderation

Ulrike Ostner (Bayern 2 – Redaktion Notizbuch/Gesundheitsgespräch)

Wissenschaftliche Leitung

– Prof. Dr. Stefan Kääb (Klinikum der Ludwig-Maximilians-Universität München, Leitung der Spezialambulanz für Herzgenetik, familiäre Arrhythmiesyndrome und plötzlichen Herztod)
– Prof. Dr. Eric Schulze-Bahr (Universitätsklinikum Münster, Leitung des Instituts für Genetik von Herzerkrankungen)

Kurzvorträge

1. Einführung: PD Dr. Ardan Saguner (UniversitätsSpital Zürich, Universitäres Herzzentrum Zürich)
2. Diagnostik: Prof. Dr. Thomas Wichter (Niels-Stensen-Kliniken Osnabrück, Klinik für Innere Medizin und Kardiologie)
3. Genetik: Prof. Dr. Hendrik Milting (Herz- und Diabeteszentrum NRW Bad Oeynhausen, KardioGenetik)
4. Risikostratifizierung: Prof. Dr. Stefan Kääb (Klinikum der LMU München, Münchener Zentrum für seltene Erkrankungen (MZSE)
5. Therapie: Prof. Dr. Reza Wakili (Universitätsklinikum Essen, Klinik für Kardiologie und Angiologie)
6. Lifestyle und Sport: Prof. Dr. Martin Halle/Dr. Bianca Spanier (TUM Klinikum rechts der Isar, Zentrum für Prävention und Sportmedizin)
7. Zukunftsausblick: Prof. Dr. Brenda Gerull (Universitätsklinikum Würzburg, Forschungsprofessur für Kardiovaskuläre Genetik)

Podiumsdiskussion zum Thema Leben mit ARVC, Schwierigkeiten bei Diagnosestellung, Therapie, Patientenbetreuung und Forschung sowie der Diskussion von Lösungsmöglichkeiten

– Prof. Dr. Eric Schulze-Bahr (Universitätsklinikum Münster, Institut für Genetik von Herzerkrankungen)
– PD Dr. Silke Kauferstein (Universitätsklinikum Frankfurt, Institut für Rechtsmedizin)
– Dr. Susanne Berrisch-Rahmel (CardioCentrum Düsseldorf)
– Korbinian Schütze (ARVC-Patient)
– Dr. Ruth Biller (Vorsitzende ARVC-Selbsthilfe e.V.)