ARVC und Beruf

ARVC und Beruf

Jeder ARVC-Patient ist anders und pauschale Empfehlungen können in der Regel nicht gegeben werden. Hier jedoch ein paar allgemeine Ratschläge – bitte wenden Sie sich im Einzelfall aber an Ihren behandelnden Arzt!


Grundsätzlich sind Empfehlungen zur Wahl des Arbeitsplatzes abhängig von:

  • Schweregrad der Erkrankung
  • Fremd- und Eigengefährdung bei Bewusstlosigkeit
  • Patientenwunsch


Grundsätzlich sollte alles vermieden werden, was dem Herz noch zusätzlich Stress bereitet:

  • Schichtdienst (hängt allerdings vom Stressniveau der Schicht ab und gleichzeitig davon, ob der rechte Ventrikel sehr stressanfällig ist (= Arrhythmie, ventrikuläre Extrasystolen unter Belastung)
  • Körperlich anstrengende Arbeit (s.o.)


Im Einzelfall abzuwägen ist der berufliche Umgang mit gesundheitsschädlichen Substanzen:

  • Farben, Lacken, Lösungsmitteln


Grundsätzlich zu meiden bei Defi-Trägern (ggf. Anfrage an ICD-Hersteller stellen):

  • Starke Magnetfelder (MRT, Sicherheitsschleusen am Flughafen/bei Sehenswürdigkeiten, Induktionsherd)
  • Starkstromquelle (abhängig vom Abstand, ggf. lokale Magnetfeldstärke-Messungen)